Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

22. Oktober 2014

Fahrradboxen am S-Bahnhof Eller-Süd

Förderung des Radverkehrs im Stadtbezirk 8
In der Septembersitzung wurde den Bezirksvertretern durch die Verwaltung mitgeteilt, dass konkret in diesem Jahr noch abschließbare Fahrradboxen am S-Bahnhof Eller-Süd, als einem von zwei Pilotstandorten, aufgestellt werden.
Nun ist es soweit. Die Boxen stehen im "Rohbau" auf dem Parkplatz an der Sturmstraße.
"Ich freue mich," so Harald Walter, Ratsherr und Mitglied im Ordnungs- und Verkehrsausschuss der Stadt, "dass unsere seit Jahren gestellten Haushaltsanträge nun endlich umgesetzt werden."
Die SPD hatte seit dem Jahr 2009 jedes Jahr gefordert, dass für den Verkehrshaushalt zur Förderung des Radverkehres Mittel für die Aufstellung von abschließbaren Fahrradboxen bereit gestellt werden.

"Die Boxen müssen jetzt noch mit Technik ausgestattet werden und erhalten, so wird von der Verwaltung mitgeteilt, Folien mit grafischem Design.
Auch der Mietpreis liegt im akzeptablen Rahmen.
Der Tagesmietpreis wird 0,80 €, der Monatsmietpreis 8 € und der Jahresmietpreis 80 € betragen.
Mit der Schaffung der Barrierefreiheit und der Sanierung des Bahnsteiges wird so der S-Bahnhof wieder ein Stück attraktiver," so Harald Walter weiter. "Dies darf jedoch nicht der Schlusspunkt für die Verbesserungen sein. Bereits in der kommenden Bezirksvertretungssitzung werden wir beantragen, die überdachten Fahrradabstellanlagen zu überarbeiten und endlich die unansehnliche Fußgängerunterführung freundlich zu gestalten."

Die Fahrradboxen werden von der Zukunftswerkstatt Düsseldorf (ZWD) betrieben, eine kommunale Tochter der Stadt Düsseldorf, die im Verbund mit dem Land und der Kommune arbeitsmarktpolitische Programme umsetzt und so bemüht ist, Menschen den Weg zurück in die Arbeitswelt zu zeigen. Sie betreibt übrigens auch die Fahrradstation am Hauptbahnhof.